Ihr Knie wurde operiert. Eine oder mehrere Sehnen wurden aus dem Muskelverband entnommen, Bohrkanäle und Schrauben gesetzt. Dabei entstehen Einblutungen und Verletzungen, später Narben an der umliegenden Muskulatur.

Diese Hämatome und Verklebungen müssen nach der Operation abgebaut und gelöst werden. Bewegung, Physiotherapie und auch Enzyme tragen zur Heilung bei. Verklebungen können sich oft spontan und schmerzhaft lösen.  Besonders im Bereich der hinteren Oberschenkelmuskulatur sind oft ganze Muskelbündel betroffen. Patienten sind dann oft beunruhigt, in den meisten Fällen entstehen die reissenden spontanen Schmerzen an der betroffenen Stelle durch das plötzliche "Lösen" der Verklebungen der Muskulatur.