Elektrotherapie (TENS-Verfahren)

TENS ist eine anerkannte und klinisch geprüfte Behandlungsmethode in der Schmerztherapie, die ohne Medikamente auskommt.

TENS ist die Abkürzung für Transkutane Elektrische Nervenstimulation. Transkutan heißt „durch die Haut“. Einfach formuliert: Bei TENS stimulieren elektrische Impulse durch die Haut hindurch die Nerven. Die Impulse hemmen die Schmerzübertragung ans Gehirn und regen die Ausschüttung von Endorphinen an, die Schmerzen reduzieren. Die TENS-Anwendung können Sie mehrmals täglich 20 bis 40 Minuten durchführen. Die Elektroden des Elektrotherapiegeräts werden auf der Haut rund um die Schmerzstelle angebracht. Wählen Sie dann ein Programm zur Blockierung der Schmerzübertragung bei akuten Schmerzen. Achten Sie während der Behandlung auf eine bequeme Haltung. Moderne Elektrotherapiegeräte sind einfach zu bedienen und ermöglichen eine Therapie auch zu Hause. Sie werden nicht nur zur Schmerzlinderung eingesetzt, sondern auch zur elektrischen Muskelstimulation. Damit können Sie den Rehabilitationsprozess positiv beeinflussen.

Schrittweise steigern !

Sie können die Stimulationsenergie mit Hilfe des Geräts schrittweise steigern, so dass ein Gewöhnungseffekt verhindert wird. Die Schmerzlinderung hält in der Regel 2 bis 4 Stunden an.

Weitere Lösungen für Ihre Probleme

Wir haben für Sie eine Seite zusammengestellt, die alle Tips und Tricks der Phasen zusammenfasst.

EMS-Gerät mieten ?

Mit einem EMS-Gerät können Sie nicht nur Muskeln kräftigen.
Das Elektrotherapiegerät ist auch sehr wirksam bei Schmerzen!
Mieten