Schmerzstillende Medikamente

 

Gerade in Akutphasen ist es sinnvoll, frühzeitig und hoch dosiert Medikamente für eine kurze Zeit einzunehmen, um den Schmerz rasch zu lindern, aber insbesondere auch, um die Entstehung einer chronischen Schmerzkrankheit zu verhindern.

Die Volksweisheit "ein Indianer kennt keinen Schmerz" ist völlig falsch! Schmerz ist ein Signal des Körpers, das zu Reaktionen auslöst. So schränkt z. B. die Muskulatur auf Grund von Schmerzmeldungen bestimmte Bewegungen ein und „blockiert“ damit Gelenke. Dafür verordnet Ihr behandelnder Arzt das für Sie passende Medikament.

Weitere Medikamente

Weiterhin werden Medikamente zur Entzündungshemmung und zur Stabilisierung des Mineralienhaushalts/ Elektrolythaushalts eingesetzt.
Speziell für die Nachbehandlung von Verletzungen wurden hochwirksame Elektrolyt-Salben entwickelt, die antibakteriell, entzündungshemmend und abschwellend wirken.

 

Quarkwickel

Ein Quarkwickel wirkt abschwellend, entzün- dungshemmend, schmerzlindernd und ange- nehm kühlend.

weiter lesen

NAWA Wund- und Heilsalbe

Für die Erstversorgung kleinerer Verletzungen, Prellungen und Stauchungen sowie zur Narbenpflege empfehlen wir die Nawa Wund- und Heilsalbe.

Jetzt bestellen!