Wundheilung

Wunden heilen unterschiedlich. Der Heilungsverlauf und die damit verbundene Narbenbildung sind vom Alter und der persönlichen Veranlagung, von Lokalisation und Schwere der Gewebeverletzung ebenso abhängig wie von der Behandlung und Pflege. Weniger gut durchblutete Haut, die dünn und trocken ist, wird länger für die Heilung benötigen, aber mit geringer Narbenbildung abheilen. Jüngere Menschen neigen bei Verletzungen dazu, mehr Bindegewebe zu produzieren, als notwendig wäre. Dadurch entstehen in der Folge oft größere und dickere Narben. Eine gezielte Narbenbehandlung ist sinnvoll und hilfreich. 

Achtung!

Jede offene Wunde (solange noch kein bindegeweblicher Verschluss durch junge Haut erfolgt ist) stellt ein Infektionsrisiko dar. Daher sollte die Wunde immer mit Pflaster vor einer Verschmutzung geschützt werden. Bei der täglichen Hygiene sollten Sie die Wunde vor dem Kontakt mit Wasser schützen. Benutzen Sie Waschtücher oder decken Sie die Wunde mit wasserdichtem Pflaster ab.

Wasserdichtes Duschpflaster

Ein wohltuendes Duschbad genießen, auch während die Wunde heilt?
Kein Problem mit dem innovativen Duschpflaster von OpSite, an dem Wasser einfach abperlt.

Wasserdichtes Pflaster

Ein wohltuendes Duschbad genießen auch während die Wunde heilt?  Infektionen vorbeugen?

Jetzt bestellen !

Ihr idealer Trainingspartner

Valley Vital Trainingsmatten sind an jedem Ort der ideale Trainingspartner und sollten zu Ihrer Grundausstattung gehören.

Jetzt kaufen